OEDIV SecuSys ist umgezogen

OEDIV SecuSys ab sofort an neuem Standort in Rostock

Wir sind umgezogen!

Seit dem 01.07.2021 befinden wir uns an unserem neuen Standort in Rostock. Die moderne Raumstruktur ermöglicht uns einen direkten Austausch untereinander und unterstützt uns somit beim Schmieden neuer, kreativer Ideen zur Weiterentwicklung unseres Produktportfolios. In Zeiten hybrider Arbeitsmodelle bietet uns der neue Standort somit eine geeignete Begegnungszone. Damit sehen wir uns zukünftig gut gerüstet, hybride Arbeitsmodelle bestmöglich zu unterstützen.

Darüber hinaus bietet der neue Firmensitz Wachstumsmöglichkeiten für die gesamte OEDIV Gruppe (OEDIV Managed Solutions, OEDIV HR Services, OEDIV SecuSys). Ein Blick in unsere Stellenangebote lohnt sich also.

Die genaue Lage des neuen Standorts finden Sie unter: https://www.secusys.de/unternehmen/anfahrt/

Absolvent / Ausbildungsende 2021

OEDIV SecuSys übernimmt diesjährige Fachinformatiker

Ein weiteres Ausbildungsjahr ist beendet und das nächste steht kurz bevor.

Wir bilden seit 2003 Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung, Fachinformatiker für Systemintegration und IT-Systemkaufleute in Rostock aus. Dabei haben wir durch die IHK zu Rostock bereits wiederholt den Titel „TOP Ausbildungsbetrieb“ erhalten. Die Förderung der IT-Fachkräfte von morgen ist uns ein besonderes Anliegen. So konnten wir auch dieses Jahr im Juni die Auszubildenden Henning und Steffen zu ihrem erfolgreichen Ausbildungsabschluss beglückwünschen. Besonders freuen wir uns über die Übernahme der beiden, welche wir ab sofort zu festen Mitarbeitern in den Abteilungen Entwicklung und Kundenbetreuung zählen dürfen.

Aktuell befinden sich 4 weitere Auszubildende bei uns in der Lehre. Zum 01.08.2021 kommt noch ein Auszubildender hinzu, der bei uns zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung ausgebildet wird. Eine Ausbildungsstelle 2021 ist noch unbesetzt. Wir freuen uns auch über kurzfristige Bewerbungen von Interessierten – gerne auch von Studienabbrechern.

Auch in Zukunft wollen wir als Ausbildungsbetrieb aktiv sein und jungen Menschen die Chance auf eine Ausbildung in der IT in Rostock bieten. Wir legen großen Wert darauf, junge Menschen auf Ihrem Weg ins Berufsleben zu unterstützen, Sie zu fördern und auch zu fordern, damit sie ihre Kompetenzen bestmöglich entwickeln.

Round Table

SAP S4/HANA – OEDIV SecuSys, OEDIV und Partner PwC bieten neues Austauschformat an

Aktuell führen wir mit unserem Mutterunternehmen OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG und unserem gemeinsamen Partner PwC Deutschland Round Tables zum Thema S/4HANA und IAM (Identity & Access Management) durch. Die bisherigen Veranstaltungen fanden großes Interesse unter den Bestandskunden von OEDIV.

Vor allem der rege Austausch unter den Teilnehmern, u. a. zu den bisher gemachten Erfahrungen auf dem Weg zu S/4HANA, wurde sehr positiv aufgenommen. Diskussionen über das Für und Wider von Greenfield oder Brownfield und die komplexer werdende Berechtigungssteuerung aufgrund neuer Benutzerrollen schärften letztendlich das Bild der Teilnehmer, wie ihr Weg zu S/4HANA aussehen wird.

Darüber hinaus brachten die Experten der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC Deutschland ihr Know-how hinsichtlich Cybersecurity in Verbindung mit S/4HANA ein. Im Mittelpunkt steht hier das Identity and Access Management, welches einen großen Beitrag zu Cybersecurity und Compliance leistet. Verdeutlicht wurde das Thema mit Business Cases aus der Praxis, wie sie PwC Deutschland im Tagesgeschäft begegnen.

Jetzt mitreden!

Sie haben auch Interesse an einem exklusiven Round Table (max. 5 Teilnehmer)? Dann wenden Sie sich gern an vertrieb@secusys.de.

Kogit der neue Partner

KOGIT und OEDIV SecuSys treten gemeinsame Kooperation an

Wir freuen uns, heute die Partnerschaft mit der KOGIT GmbH, einem unabhängigen, deutschen Beratungsunternehmen, bekanntgeben zu können. KOGIT ist ebenso wie wir auf Identity & Access Management (IAM) spezialisiert. Durch die Verknüpfung unserer jeweils langjährigen Erfahrung auf diesem Gebiet sowie die Nutzung von Synergien bei unseren Leistungsangeboten können wir mittelständischen und großen Unternehmen optimale Lösungen rund um Cybersicherheit anbieten.

Die Basis unserer Partnerschaft bilden neben der gleich ausgerichteten Spezialisierung insbesondere das Teilen der gleichen Werte. Das gemeinsame Verständnis der angebotenen Expertise, Zielfokussierung und beständigen Lösungsfindung für unsere Kunden ist ein wesentlicher Pfeiler, auf welchen wir die gemeinsamen Vorhaben aufbauen.

Mehr über die Partnerschaft erfahren Sie unter https://www.pressebox.de/pressemitteilung/ism-secu-sys-ag/.

Workday HCM jetzt mit bi-Cube verbunden

bi-Cube IAM nun mit Anbindung an Workday

Die Nutzung eines zentralen HR-Systems ist in vielen Unternehmen bereits gängige Praxis. Sämtliche Userdaten werden hier an zentraler Stelle gepflegt und angeschlossenen Systemen zur Verfügung gestellt. Als IAM-System setzt bi-Cube auf den gelieferten Daten des HR-Systems auf und provisioniert die User automatisch über das bi-Cube Regelwerk, z. B. entsprechend der Eintritts-, Austritts- und Wechseldaten aus dem liefernden HR-System.

Durch unsere jüngsten Neuerungen im Rahmen des Release 9.2 ist es möglich, die Userdaten nun automatisch über die neue SOAP-Schnittstelle (Simple Object Access Protocol) aus Workday HCM (Human Capital Management) abzurufen und, wenn notwendig, auch zurückzuschreiben.

Auslesen von Userdaten

Die Userdaten werden via SOAP aus Workday HCM ausgelesen und an die Input-Schnittstelle in Richtung bi-Cube weitergereicht. Attribut-, Eintritts-, Austritts- oder Abteilungsänderungen werden über diese Schnittstelle dann verarbeitet. Sind Prozesse modelliert, werden diese auf Grundlage des hinterlegten Regelwerks initiiert.

Auslesen von Userbildern

In Workday HCM können analog zu bi-Cube und anderen Systemen Userbilder hinterlegt werden. Der Connector lädt die Bilder herunter und weist diese dem entsprechenden User in bi-Cube zu. Hierdurch kann das Userbild anschließend auch an weitere Systeme wie z. B. das Active Directory, weitergereicht werden.

Auslesen der Organisationsstruktur

Um die ausgelesenen User den korrekten Abteilungen zuordnen zu können, ist es notwendig, im Vorfeld die komplette Organisationsstruktur auszulesen und nach bi-Cube zu überführen. Der Connector liest hierbei die Gesamtstruktur aus und reicht die Daten an bi-Cube weiter. Die Organisationsstruktur wird analog der in Workday HCM geführten Struktur angelegt, sodass die Organisationseinheiten anschließend den Usern zugeordnet werden können.

Auslesen von Stellendaten

Unter anderem zur Steuerung von Sichtweiten innerhalb von bi-Cube sowie zur Regelung von Prozessgenehmigungen sind entsprechende Kompetenzen für User zu hinterlegen. Die in Workday HCM vorhandene Leiterstruktur wird hierbei ausgelesen und an die Input-Schnittstelle für bi-Cube übergeben. Die Leiter werden für die entsprechenden Organisationseinheiten in bi-Cube gesetzt und im Anschluss für Genehmigungen der Prozesse herangezogen.

Rückschreiben von Attributen

Bei der Provisionierung von Zielsystemen oder bei der Ausführung von Bildungsregeln innerhalb von bi-Cube werden Attributwerte erzeugt. Diese können an definierte Attribute in Workday HCM zurückgeschrieben werden.

Grafik_Worday Anbindung_final
PWC & OEDIV Secusys - Jetzt Partner

Maßgeschneiderte IAM-Lösungen für den Mittelstand: PwC Deutschland kooperiert mit OEDIV SecuSys

Wir freuen uns über die geschlossene Partnerschaft mit der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC Deutschland. Durch die Verknüpfung unserer Leistungen in den Bereichen Identity & Access Management können wir dem Bedarf an passgenauen IT-Sicherheits­strategien in der Region D-A-CH noch besser Rechnung tragen. Besonders erfreut uns, dass wir durch die Kooperation mit PwC auch zunehmend großen Unternehmen unsere Expertise anbieten können.

Unser Augenmerk liegt darauf, Unternehmen bei dem soliden Aufbau Ihres Identity & Access Managements in der gegenwärtigen Phase des beschleunigten digitalen Wandels zu unterstützen und eine zukunfts­sichere IT-Strategie aufzubauen, die sämtlichen Prüfungen und Anforderungen standhält.

Mehr über die Partnerschaft erfahren Sie hier.

Verleihung Top Ausbildungsbetrieb 2020

OEDIV SecuSys GmbH als TOP Ausbildungsbetrieb 2020

Nachwuchsarbeit mit Erfolg

In diesem Jahr konnten wir wiederholt den begehrten Preis „TOP Ausbildungsbetrieb“ erobern. Seit 2007 verleiht die IHK zu Rostock diesen Preis an Unternehmen, die sich über gesetzliche Vorgaben hinaus für Berufsorientierung und Ausbildung der Nachwuchsfachkräfte engagieren.

Am Montag, dem 12.10.2020, war es dann so weit. Frau Dörte Rackwitz, Beauftragte der IHK zu Rostock, hat uns für die Verleihung an unseren Firmenstandort in Rostock besucht. Aufgrund der aktuellen Lage haben wir uns für eine kleine Zeremonie an der frischen Luft entschieden. Trotzdem war es ein schönes Ereignis und schmälert unsere Begeisterung über diesen Erfolg nicht. Im Gegenteil: Auch mit den Herausforderungen dieses Jahres haben wir unseren Auszubildenden alles an die Hand gegeben, was sie für ihren Start in die Zukunft benötigen und wurden mit gelungenen Abschlüssen belohnt.

Eine hervorragende Ausbildung ist für uns das Fundament eines gesicherten, aber vor allem qualifizierten Fachkräftenachwuchses. In diesem Sinne unterstützen wir als Unternehmen unsere Auszubildenden in ihrer individuellen Entwicklung. Als Mitglieder unseres Teams werden sie in den Arbeitsalltag integriert und sind mittendrin, wenn wir Projekte realisieren, Neuerungen in das Produkt einfließen oder aus Interessenten Kunden werden. Das hat sich bewährt. Auch in Zukunft setzen wir auf unseren Nachwuchs und geben als Mentoren weiterhin unser Bestes.

OEDIV SecuSys - Verleihung Top Ausbildungsbetrieb 2020
iSM Secu-Sys AG wird zur OEDIV SecuSys GmbH

iSM Secu-Sys AG wird zur OEDIV SecuSys GmbH

Wir starten unter neuer Flagge

Am 1. Februar 2020 hat die Bielefelder Oetker-Tochter OEDIV alle Aktienanteile der iSM Secu-Sys AG erworben, um ihr Security-Portfolio weiter auszubauen. Schon zuvor hatte unser Unternehmensgründer und bisheriger CEO Prof. Dr. Dr. Gerd Rossa mehrere Angebote interessierter Investoren erhalten, doch erst die OEDIV konnte mit dem starken Interesse an der bi-Cube Produktsuite aber auch an der Belegschaft und dem Standort überzeugen.

Mit der OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG haben wir nun einen verlässlichen Partner gefunden und wollen unsere Verbundenheit auch nach außen tragen.

Um einen einheitlichen Unternehmensauftritt zu gewährleisten, haben wir entschieden, den Namen iSM Secu-Sys AG hinter uns zu lassen. Seit dem 1. Mai 2020 sind wir nun als OEDIV SecuSys GmbH auch namentlich ein Teil der OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG und wandeln somit die Aktiengesellschaft zu einer GmbH um. Die Zugehörigkeit zur OEDIV wird zukünftig zudem optisch durch ein neues Corporate Design und somit einem frischen, modernen Logo unterlegt.

Wir freuen uns, Fabian Neumann, der schon zuvor jahrelang im Rostocker Raum leitend tätig war, als neuen Geschäftsführer vor Ort in Rostock Krummendorf begrüßen zu dürfen. In enger Zusammenarbeit mit Martin Stratmann und Delia Wulle, den beiden weiteren Mitgliedern der Geschäftsführung, die uns vom OEDIV Standort Bielefeld unterstützen, sind wir strategisch bestens für die Zukunft aufgestellt.

Alles neu? Nicht ganz.

Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, Bewährtes zu erhalten sowie unsere bestehenden Software-Lösungen rund um das IT-Service-Management im IAM-Umfeld weiter auszubauen und möchten uns bei dieser Gelegenheit bei unseren Kunden und Partnern für das uns entgegengebrachte Vertrauen bedanken.

Bei Fragen können Sie sich gern an Ihre gewohnten Ansprechpartner wenden. Diese sind weiterhin unter den bekannten Kontaktdaten für Sie erreichbar.

Corona 2020

IT-Security in Zeiten von Corona

Die aktuelle Situation zwingt Unternehmen Ihre Mitarbeiter ins Homeoffice zu schicken, um den Geschäftsbetrieb aufrecht zu erhalten. Dafür wurden in den letzten Wochen ‚über Nacht‘ Hunderttausende VPN-Zugänge geschaffen.

Mit diesen VPN-Zugängen gehen oft erhebliche Sicherheitsrisiken einher, von Compliance-Risiken ganz zu schweigen. Diese Risiken können genauso existenzbedrohend für Unternehmen sein, wie die Zwangsschließung des Betriebes selbst.

Über den bi-Cube Access Manager lassen sich VPN-Zugänge nun über eine Rolle auf Ihre Mitarbeiter ausrollen. Diese Rolle kann automatisch anhand eines von Ihnen festgelegten Regelwerks vergeben und entzogen werden oder direkt einem Mitarbeiter zugewiesen werden. Die Zuweisung kann unbefristet oder befristet geschehen. Nach Ablauf der Frist wird die Rolle automatisch entzogen und der Mitarbeiter verliert damit einhergehend auch automatisch seinen VPN-Zugang.

Das umfassende Reporting von bi-Cube zeigt außerdem zu jeder Zeit auf, welcher Mitarbeiter aktuell einen VPN-Zugang besitzt oder in der Vergangenheit besessen hat.

Des Weiteren kann ein Mitarbeiter einen Antrag auf einen VPN-Zugang stellen oder diesen durch seinen Leiter stellen lassen. Wird dieser genehmigt, erfolgt die Zuweisung der Rolle automatisch.

Weitere Funktionalitäten des bi-Cube Access Manager sind das sichere Passwort-Management, verschiedenste Möglichkeiten der dualen Authentifizierung, das Management privilegierter Accounts und ein DSGVO-Monitor.

Auch in Zeiten von Corona darf Sicherheit, und damit IT-Sicherheit eingeschlossen, nicht vernachlässigt werden.

Mehr Informationen zum bi-Cube Access Manager finden Sie auf unserer Webseite.

Wir wünschen Ihnen viel Gesundheit und Kraft in dieser schwierigen Zeit
Ihr Team der iSM Secu-Sys AG

Aktuelles Bowling

Barmer Firmen-Bowling-Cup im HCC Rostock

Auch dieses Jahr rollt der Würfel wieder

„Nachdem Tief Sabine bundesweit für Stimmung gesorgt hat, ist nun der nächste Wintersturm am Start: 'bi-Cube rolled‘ vom Softwareunternehmen iSM Secu-Sys AG, fegt heute die Pins vom Platz.“

So trat am Abend des 27.02.2020 unser Team beim 8. Barmer Firmen-Bowling-Cup im HCC Rostock an. Wie schon in den vergangenen Jahren bestand auch an diesem Cup ein großes Interesse. Knapp 60 Teams traten gemeinsam mit uns auf das Parkett und gaben ihr Bestes.

Ganz Gentleman haben wir den Damen von nebenan den Vortritt gelassen und uns knapp hinter ihnen einen soliden Platz im Mittelfeld sichern können. Würfel bleibt eben Würfel und rollt nicht immer wie gewünscht. Damit war auch dieses Jahr das Treppchen nicht in Sicht. Na und? Dafür war der Abend schön, das Essen lecker und die Stimmung super.

Bowling Cup